Telefon 02202 - 78395

Heute von 11:30-22:00 Uhr geöffnet.

Bergische Kaffeetafel

Bergische Kaffeetafel

Diese besondere Spezialität aus dem Bergischen Land bieten wir unseren Gästen im Höffer Hof ab vier Personen. Wir bitten um Vorreservierung unter 02202 78395.

Historisches zur Bergischen Kaffeetafel

Ursprünglich war die Kaffeetafel ein Zusammenkommen der Familie zu Hochzeiten, Taufen und ähnliche Feierlichkeiten. Je nach Stand der Familie fiel sie einfacher - mit Kaffeeersatz, Hafermehlwaffeln und sonstigem Gebäck - aus, oder reichhaltiger mit frisch aufgebrühtem Kaffee, Gebäck und Waffeln.

Der Kaffee wurde den Gästen mit einer Kranenkanne gereicht, der sogenannten "Dröppelmina". "Dröppel" von Tropfen, und "Mina" von Wilhelmine. Sie wurde aus Metall gefertigt, meistens aus Zinn. Um den Kaffee warm zu halten, wurde ein Stöfchen unter die Kanne platziert. Der Nachteil der Kanne war, dass sich der Ausguss mit Kaffeesatz verstopfte und somit die Tassen nur durch ein "dröppeln" gefüllt wurden.

Der Begriff "Bergische Kaffeetafel" etablierte sich dann in der ersten Hälfte des 20sten Jahrhunderts. Diese Art des Genießens ist im Bergischen heutzutage wieder weit verbreitet, da die Kaffetafel auch ein reichhaltiges, herzhaftes Essen mit süßen Elementen wie der Waffel in Einklang bringt.

Die "Bergische Kaffeetafel" im Höffer Hof

Wir beginnen zunächst mit den herzhaften Speisen, wie Blutwurst, Leberwurst, rohem Schinken, Käse und verschiedene Brotsorten, wie Graubrot, Schwarzbrot und Stuten. Beilagen, wie Marmelade, Milchreis und Butter, gehören selbstverständlich dazu. Anschließend werden die Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne serviert.

Haben Sie Hunger bekommen?
Wir würden uns freuen, Sie mit dieser Spezialität aus dem Bergischen Land verwöhnen zu dürfen!

Reservierungen nehmen wir gerne unter der Rufnummer 02202 - 78395 entgegen!

Bergische KaffeetafelBergische Kaffeetafel